Titelbild Ohrakupunktur - Praxis für Osteopathie und Mitochondrienthreapie
Titelbild Ohrakupunktur - Praxis für Osteopathie und Mitochondrienthreapie
Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde
Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde

Ohr-Akupunktur

Die Ohr-Akupunktur ist eine Sonderform der Akupunktur, stellt jedoch eine vollkommen selbstständige Therapie dar. Sie bietet viele Möglichkeiten, eine ganzheitliche Behandlung wirkungsvoll zu unterstützen.

 

Historische Funde deuten darauf hin, dass erkrankte Menschen bereits in der Zeit vor Christus mit Vorläuferformen der Ohr-Akupunktur behandelt wurden. Ihre weltweite Verbreitung initiierte aber erst der französische Arzt Paul Nogier, der sie ab 1956 als sogenannte „Auriculotherapie“ weiterentwickelte.

Wie kann eine Gesundheitsstörung über das Ohr therapiert werden?

Somatotope auf dem Ohr Somatotope auf dem Ohr

Die Ohren sind entwicklungsgeschichtlich gesehen eine Ausstülpung des Gehirns. Als sogenanntes Somatotop bilden sich auf dem Ohr alle Organe des menschlichen Körpers ab, ähnlich wie im Modell der Fußreflexzonen. Man kann sich die Abbildung des Körpers im Ohr in Form eines auf dem Kopf liegenden Embryos vorstellen: das Ohrläppchen entspricht dem Kopf, die Krümmung der Ohrmuschel entspricht der Wirbelsäule, Arme und Beine liegen nahe der Ohrkrempe und die inneren Organe liegen auf dem Grund der Ohrmuschel. Auch Nervenstrukturen haben zugeordnete Zonen.

 

Leidet ein Mensch nun an Störungen seiner Gesundheit, finden sich sehr häufig Zeichen einer Aktivität in der entsprechenden Organzone des Ohres wieder. Es zeigen sich Rötungen, Pickel, Hauteinziehungen, blasse oder großporige Zonen. Das Gehirn spiegelt sozusagen eine registrierte Gesundheitsstörung in das Ohr hinein. Genau an diesen Stellen kann die Behandlung ansetzen und regulierend eingreifen.

Einsatzgebiete

Die Ohr-Akupunktur ist sehr vielseitig bei akuten und chronischen Gesundheitsstörungen einsetzbar. Sehr gute Erfahrungen liegen aus folgenden Bereichen vor:

  • Orthopädische Probleme – Schmerzen an Muskeln, Gelenken oder Wirbelsäule
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Erkrankungen der Atmungsorgane und des Verdauungstraktes

  • Depressive Verstimmungen, Ängste, Trauer

Raucherentwöhnung

Eine Behandlung kann keinesfalls den festen eigenen Willen ersetzen, aber dennoch die Entwöhnung unterstützen und die Zeit des Nikotin-Entzugs erleichtern.

Zur Behandlung

In der Regel setzte ich fünf sehr feine Akupunktur-Nadeln in die Haut der Ohrmuschel. Sie spüren jeweils einen kleinen Piks. Damit setze ich Impulse, die für das Gehirn und den Körper eine Art Signalwirkung haben, um Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Gesundheitsstörungen zu regulieren.

 

Ich praktiziere nach der Methode der „Balancierten Ohr-Akupunktur“.

Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde

 

Barbara Sasse

Heilpraktikerin


Zum kleinen Holze 3
37181 Hardegsen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

05505 / 999 898

 

oder schreiben Sie eine Mail an

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin Barbara Sasse 2017

Impressum, Datenschutz, Wegbeschreibung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt